Sie haben JavaScript deaktiviert!

Nordstern 3.0 E

Der Nordstern 3.0 ist das neue Highlight von den Küstenfliegern. Konstruiert wurde das Modell in erster Linie für den dynamischen Hang- und Segelkunstflug. Auch für den Einstieg in die moderate DS-Fliegerei, oder als Trainingsmodell für die Klasse F3F ist der Nordstern gut geeignet. Trotzdem können auch schwächere Auftriebsfelder noch ganz erfolgreich ausgeflogen werden. Das modifizierte S 6062 Profil ist lediglich 8 % dick und beeindruckt durch geringe Widerstandsbeiwerte. Mit diesem Profil lassen sich auf der einen Seite sehr hohe Geschwindigkeiten erzielen und auf der anderen Seite auch "schlechtere Zeiten" am Hang oder in der Ebene ohne Zwischenlandung überstehen. Der Nordstern 3.0 lässt sich durch seine Wendigkeit bereits an kleineren Hängen einsetzen und kann bei Bedarf auch an einer Flitsche gestartet, oder mit einem Elektroantrieb ausgestattet werden. Damit verfügt das Modell über ein sehr großes Einsatzspektrum. Auch beim Vorfertigungsgrad gibt es mal wieder etwas Neues, denn beim Nordstern 3.0 werden Querruder und Wölbklappen in einer Hohlkehle gelagert. Dazu ist die Anlenkung des V-Leitwerks betriebsfertig vorbereitet. Bei der Steckung finden jetzt CFK-Rohr und Edelstahlröhrchen Verwendung. Die Dimensionierung des Holmes und der weiteren Gewebeeinlagen wurden den erreichbaren hohen Geschwindigkeiten angepasst. Querruder und Wölbklappen sind zum Beispiel komplett mit CFK unterlegt. Wie bei allen anderen Küstenflieger-Modellen steht aber auch beim Nordstern 3.0 wieder ein maximaler Flugspaß unter entspannten Rahmenbedingungen im Vordergrund.